Datenschutz im Rahmen des Bewerbungsverfahrens

1. Allgemeines zum Datenschutz im Rahmen des Bewerbungsverfahrens

Wir freuen uns über Ihr Interesse an einer Karrierechance in unserem Unternehmen. Uns ist wichtig, dass Sie sich bei Ihrer Bewerbung über unsere Internetseiten auch hinsichtlich des Schutzes Ihrer personenbezogenen Daten sicher fühlen und wir möchten Sie darüber informieren, wie wir Ihre Daten erheben und wie wir sie verwenden.
Die Beachtung der Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes sowie des Telemediengesetzes ist für uns selbstverständlich und deshalb haben wir technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, um den Vorschriften des Datenschutzes gerecht zu werden.

2. Personenbezogene Daten

Wir erheben mittels unseres Online-Bewerbungsformulars personenbezogene Daten, die für uns im Rahmen der Bearbeitung und Beurteilung Ihrer Bewerbung wichtig sind. Unter personenbezogenen Daten verstehen wir dabei sämtliche persönlichen Informationen, die Sie uns als Teil Ihrer Bewerbung über die Online-Bewerbungsfunktion dieser Website oder anderweitig bereitstellen. Sie gilt für Ihre Kontaktinformationen ebenso wie für alle Details, die Sie uns mit Ihrem Lebenslauf oder Ihren Zeugnisse zur Verfügung stellen.

3. Verwendung und Speicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden gemäß den Datenschutzbestimmungen, insbesondere dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) nur zum Zweck der Bewerbungsabwicklung elektronisch gespeichert. Die Informationen, die Sie uns bereitstellen, werden nur in Deutschland verarbeitet und gespeichert. Persönliche Informationen können auch in unserem Schwesterunternehmen zum Zweck der Bewerbungsabwicklung offengelegt werden. Persönliche Daten über Sie werden der Bewerbermanagement-Datenbank der eSolve AG hinzugefügt und zur Bewertung der Eignung Ihres Profils für eine Beschäftigungsmöglichkeit verwendet. Persönliche Daten in Ihrer Bewerbung werden nur von Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen der eSolve AG geprüft und verwendet, die mit der Bearbeitung und der Auswahl von Bewerbungen betraut sind. Während des Bewerbungsprozesses und bis zu vier Monate darüber hinaus haben berechtigte Mitarbeiter/innen der eSolve AG Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten. Sofern Sie mit dieser Regelung nicht einverstanden sind, senden Sie uns eine e-Mail mit dem entsprechenden Hinweis an uns: jobs@esolve.de. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten über vier Monate nach Abschluss des Bewerbungsprozesses zum Zwecke der erneuten Ansprache aufbewahren möchten, werden wir vorher Ihre Zustimmung einholen. Ihre Daten bleiben dann für ein Jahr in unserer Datenbank. Sie werden nach Ablauf eines Jahres erneut angeschrieben, ob wir Ihre Daten weiterhin speichern dürfen. Wenn Sie ein Mitarbeiter von eSolve werden, können die von Ihnen eingereichten persönlichen Informationen Teil Ihrer Mitarbeiterakte werden und können für andere Zwecke bezüglich Ihrer Beschäftigung bei uns verwendet werden.

4. Sicherheit

Ihre Bewerbungsdaten werden mittels einer sicheren Verbindung (SSL) übertragen. Somit stellen wir sicher, dass die Identität und Integrität Ihrer Daten gewährleistet ist und Ihre personenbezogenen Daten während der elektronischen übertragung bzw. ihres Transports weder unbefugt gelesen, kopiert oder verändert noch unbemerkt entfernt werden.